Similasan Homöopathie

 

Der deutsche Arzt, Chemiker und Forscher Christian Friedrich Samuel Hahnemann gründete 1790 die Homöopathie. Ein Selbstversuch mit Chinarinde führte ihn zur Wiederentdeckung des homöopathischen Ähnlichkeitsprinzips. Was beim Gesunden bestimmte Symptome (zum Beispiel Rötung und Hitze) hervorruft, kann einen kranken Menschen mit ähnlichen Beschwerden heilen: "Similia similibus curantur", d.h. "das Ähnliche heilt das Ähnliche"!

 

Die Similasan AG entwickelt und produziert homöopathische Arzneimittel. Dies geschieht ausschliesslich in der Schweiz. Ihre für die Selbstbehandlung entwickelten Produkte eignen sich auch für den homöopathischen Laien, was der Homöopathie in der Schweiz zu einem unaufhaltsamen Aufschwung verhalf. Heute haben die Präparate von Similasan einen festen Platz bei der Selbstbehandlung von Alltagsbeschwerden. Sie bieten für praktisch alle Anwendungsgebiete im Zusammenhang mit alltäglichen Erkrankungen eine sanfte und nebenwirkungsfreie Lösung an.


Die Similasan Kombinationspräparate enthalten als Komplexarzneimittel eine Kombination mehrerer, sich ergänzender homöopathischer Wirkprinzipien und erzielen dadurch ein breiteres Wirkungsspektrum.

Die Similasan Einzelmittel enthalten als Potenzakkorde homöopathische Wirkstoffe in verschiedenen, aufeinander abgestimmten Potenzstufen, was den Wirkungseintritt positiv beeinflusst.