Bachblüten

 

Die Bachblüten sind nach ihrem Entdecker Dr. Eduard Bach, einem Londoner Arzt, benannt. Dr. Bach führte in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts eine gut gehende Praxis. Er war aber mit der Art, wie er Patienten behandelte, nämlich symptomatisch, unzufrieden und so beschäftigte er sich mit Homöopathie und konnte so gute Erfolge erzielen.
1930 gab er seine Arztpraxis auf und zog aufs Land. Da entwickelte er aus 38 Wildpflanzen die Blütenessenzen. Dr. Bach erkannte, dass körperliche Symptome nur dauerhaft bessern, wenn das Gefühlsleben der Patienten auch positiv verändert wird. Jede Essenz harmonisiert einen negativen Gemütszustand.

 

Die Essenzen werden in 7 Gruppen eingeteilt:

 

-Angst


-Unsicherheit


-Interesselosigkeit


-Einsamkeit


-mangelnde Abgrenzungsfähigkeit


-Mutlosigkeit und Verzweiflung


-zu starke Sorgen um andere

 


 

Wir führen alle 38 englischen Bachblüten Stockbottles (einzelne Blüten) und die Produkte der Rescue Linie.
Gerne beraten wir Sie kompetent und stellen  Ihnen eine individuelle Mischung zusammen.